Blog, Peru

Faszinierendes Erlebnis – von Freestyle Rapper überrascht

Ob mit Feuer jonglierende Artisten, Freestyle Rapper oder Musiker – die Stadt ist voll von ihnen! Eine einzige Busfahrt kann zu einer beeindruckenden Vorführung werden!

 

img_4056

Endlich taucht er auf. Ich warte schon seit zehn Minuten sehnsüchtig. Zwischen den vielen tausend Taxiwagen sehe ich von weitem das Rot des Micro-Busses aufblitzen. Je näher der Bus kommt, desto lauter höre ich die gewohnten Rufe: „Huanchaco! Huanchaco! Huanchaco!“

Schnell hebe ich die Hand und nehme Anlauf, um nahezu während des Fahrens hineinzuspringen. Ruckartig fährt der Bus weiter und ich falle mehr oder weniger auf den noch freien Sitzplatz.

Ehe ich mich versehe, befinde ich mich plötzlich inmitten einer Rap Vorführung. Direkt vor mir steht ein junger Typ und lässt einen schnellen Beat abspielen. Der Bus schaukelt hin und her, doch der junge Mann rappt ohne auch nur eine Pause einzulegen, den Arm lässig abstützend. Er trägt eine Hip Hop-Capy, ein langes graues T-Shirt und tief sitzende Hosen. Die spanischen Wörter fliegen mir nur so um die Ohren. Er ist viel zu schnell, als das ich ihm folgen könnte. Doch auf einmal höre ich wie er vom Weiß des Hemdes eines Fahrgastes und von Frieden rappt, von der jungen Frau hinter mir, die anscheinend verärgert über eine Whatsapp Nachricht zu sein scheint. Und noch ehe ich es richtig begreife, bastelt er plötzlich einen Rap über meine Kontaktlinsen zusammen. Wie er das aus der Entfernung erkennt? Und wie er sich gleichzeitig auf die blitzartig aus seinem Mund schießenden Wörter konzentriert? Keine Ahnung. Aber ich muss schmunzeln. Er macht das wirklich gut. Nach dieser beeindruckenden Vorführung bedankt er sich und jeder schmeißt ein paar Münzen in seine Capy. Im nächsten Moment ist er auch schon aus dem Bus gesprungen und so schnell verschwunden wie er gekommen ist.

img_3705

img_4231

img_4227